Geld sparen durch die private Haftpflichtversicherung

Schon leichte Versehen, wie beispielsweise die Nichtbeachtung der Vorfahrtsregel beim Fahrradfahren bzw. eine leichtfertig weggeschmissene Zigarette kann Schäden in Millionenhöhe nach sich ziehen. Vor allem bei Personenschäden kann es schnell zum finanziellen Ruin durch Schadenersatz kommen. Die Begrenzung in Sachen Höhe des zu schuldenden Betrages gibt es dabei nicht. Deshalb ist eine private Haftpflichtversicherung ein absolutes Muss für jeden.

Ob aus Missgeschick, Pech, Leichtsinn oder Vergesslichkeit, sollte ein Schaden verursacht werden, muss man dafür gerade stehen. Der Geschädigte hat dabei das gesetzliche Recht einer angemessenen finanziellen Entschädigung. Der Ersatz von beschädigten Gegenständen gehört dabei genauso dazu, wie auch die Wiederherstellungskosten oder aber auch die Folgekosten, wen beispielsweise ein Nutzungsausfall zu Stande kommt. Wenn Menschen verletzt werden, müssen Behandlungskosten bezahlt werden oder aber auch der Verdienstausfall entrichtet werden. Dazu kann im schlimmen Fall auch noch Schmerzensgeld kommen, oder im aller schlimmsten Fall bei bleibenden Schäden sogar die lebenslange Rente.

Wenn man einen Schaden verursacht und nicht versichert ist, haftet man mit dem gesamten persönlichem Vermögen. Es gibt natürlich auch leichte Fälle von privater Haftung, wenn beispielsweise ein Fenster durch Fußballspielen zerschossen wurde oder aber ein Glas Rotwein auf einen Teppich geschüttet wurde. Doch in schlimmen Fällen kann auch die eigene wirtschaftliche Existenz gefährdet werden. Man haftet also mit den Grund- und Hausbesitz, mit Lohn, Bankguthaben und Gehalt sowie der späteren Erbschaft.

Deshalb sollte man Geld in die private Haftpflichtversicherung investieren, um im Fall einer Schadenersatzklage die Familie und sich selbst zu schützen. Auch wenn man zu Unrecht beschuldigt wird, kann der Versicherer die Vorfälle prüfen und gegebenenfalls die Klage entkräftigen. Sollte sich der Verdacht auf Schuld bestätigen, kommt die Versicherung für den entstandenen Schaden auf. So spart man viel Geld und kann auch ruhiger ins Leben gehen. Man ist bei vielen Versicherungen sogar nicht nur selbst geschützt, sondern auch der Partner, wie auch eventuelle Kinder, können in den Versicherungsschutz integriert werden.