Blick auf den Markt lohnt sich – günstige Preise und Bonuszahlungen

Im Frühjahr steigen die Stromkosten für mehr als 10 Millionen Haushalte. Verbraucher müssen die Strompreiserhöhungen jedoch nicht klaglos hinnehmen. Durch den Wechsel zu einem günstigeren Versorger lassen sich die Erhöhungen leicht ausgleichen. Das Angebot auf dem Strommarkt ist groß. Derzeit können sich Verbraucher zwischen durchschnittlich 94 Anbietern pro Postleitzahlengebiet entscheiden. Bei unbekannten Anbietern lohnt sich ein Blick in die bisherigen Kundenbewertungen. Die wichtigsten Merkmale eines Stromtarifes sind der Preis, die Zahlungsweise, die Vertragslaufzeit und eventuelle Preisgarantien. Bei einem neuen dem Verbraucher nicht bekannten Anbieter sollte darauf geachtet werden, wie dessen Kunden den Anbieter bewerten. Bei den Kosten ist zu beachten, dass der Preiswettbewerb zwischen den Anbietern vor allem über Bonuszahlungen ausgetragen wird. Diese gelten in der Regel nur für Neukunden und werden mit der ersten Jahresabrechnung gutgeschrieben.