Direktbanken vs. Filialbanken

Die Konkurrenz durch Direktbanken (Internetbanken) zu den traditionellen Filialbanken nimmt weiter zu. Argumente wie persönliche Beratung oder lokale Verfügbarkeit verlieren immer mehr an Bedeutung. Kostenlose Girokonten oder auch die Möglichkeit weltweit kostenlos per Kreditkarte Bargeld abzuheben sind gefragter denn je.Der Kampf um neue Kunden zwingt viele Filialbanken zum Umdenken.

So haben sich beispielsweise die Sparkassen langezeit gegen kostenlose Girokonten gesträubt, jedoch bieten (bei einem Mindestgeldeingang) inzwischen viele von ihnen solche Konten an. Mit dem Giro Start – now! der Stadtsparkasse Oberhausen bezahlen alle Schüler, Studenten, Azubis und alle Wehr- und Zivildienstleistende unter 27 Jahren keine Kontoführungsgebühren. Enthalten sind dabei alle Standardleistungen eines Girokontos. Lediglich eine Master- bzw. VISACARD kostet extra.

Die Sparkasse Aachen bietet bereits ab einem Gehaltseingang von 1000 Euro pro Monat ein kostenloses Girokonto an. Die Gruppe um Schüler und Studenten ist sogar bis zu dem 30. Lebensjahr von den Kontoführungsgebühren befreit, ein monatliches Einkommen unter 1000 Euro vorausgesetzt. Auch die Sparkasse Hannover hat ein ähnliches Modell ohne Kontoführungsgebühren im Angebot.

Bei den letzten beiden ist allerdings zu beachten, dass es sich hierbei um Online Girokonten handelt. Dies bedeutet zwar dass man bequem von zu Hause seine Geldgeschäfte mittels Onlinebanking erledigen kann, aber der Service in der Filiale eingeschränkt ist. Ein Drucken von Kontoauszügen oder auch das Einreichen von Überweisungträgern ist nicht möglich.

Dresdner Bank startet neue Produktlinie

Die neue Produktlinie Dresdner Bank direct24, die seit Anfang Mai angeboten wird, ist bislang das einzige Modell seiner Art auf dem deutschen Bankenmarkt. Das angestrebte Ziel ist es Onlinekunden moderne, einfach und leistungstarke Produkte auschließlich über das Internet anzubieten. Die attraktiven Direkt- und Beratungsangebote soll sowohl Neu- als auch Bestandkunden ansprechen und ein leichteres und einfacheres Onlinebanking ermöglichen. Bis jetzt umfasst das Angebot sieben Produkte mit leistungstarken Konditionen. Unter anderem erhalten Sie ab sofort ein Tagesgeldkonto mit einem Zinssatz von 3,75 Prozent, ein „Null-Euro-Girokonto“, eine Baufinanzierung ab einem Zinssatz von 4,74 Prozent oder Konsumentenkredite ab einem Zinssatz von 5,99 Prozent. Zusätzlich können Sie sich jetzt eine Prepaid-Kreditkarte zum Jahrespreis von 30 Euro anschaffen. Das Plus dabei: alle Angebote gibt es unter einem Dach. Informieren Sie sich über weitere Angebote und Konditionen, sowie dem neuen Konzept der Dresdner Bank.

Neues „Zero-Konto“ von Cortal Consors

Der Online-Broker Cortal Consors S.A. bietet seinen Kunden jetzt ebenfalls ein kostenloses Girokonto an. Im Vergleich zu anderen Anbietern, wie DKB oder die ING- DiBa und deren Konten, sollten Sie jedoch eines beachten. Der Name des „Zero-Kontos“ bewahrheitet sich bei näherer Betrachtung nämlich nicht. Somit gilt als Vorrausetzung für ein 100 % gebührenfreies Konto ein monatlicher Mindesteingang von 1.500 € auf das Girokonto, ansonsten werden 4,95 €/Monat fällig. Ähnliche Modelle sind beispielsweise bereits ein fester Bestandteil des Angebotes der Volkswagen Bank oder der 1822direkt, die jedoch ihr GiroAll-Konto bereits ab einem Eingang von 1.200 € gratis anbietet. Ein Pluspunkt des „Zero-Konto“ ist jedoch das integrierte Tagesgeldkonto mit einem Zinsatz von 6,00 %, das Sie im Falle eines Wertpapierdepotwechsels erhalten. Zudem gibt es zur Girokontoeröffnung eine Visakarte, auf Wunsch mit Partnerkarte, mit der Sie weltweit kostenlos Bargeld abheben können. Eine genaue Übersicht und ein Vergleich mit anderen Banken und Girokontokonditionen finden Sie unter www.cortalconsors.de oder auf Testsieger-konto.de.

Neues 1822direkt-Girokonto „GiroAll“ mit 5% Zinsen auf Tagesgeld

Die 1822direkt, die Direktbank der Frankfurter Sparkasse, bietet ab sofort ein neues Girokonto an. Das „GiroAll„, zu dem Sie kostenlos ein Tagesgeldkonto erhalten, hat neben diesem zusätzlichen Tagesgeldkonto eine Menge weiterer Vorteile:

  • kostenlose SparkassenCard
  • kostenlose Kreditkarte Mastercard
  • kostenlose Kontoführung, Daueraufträge, Buchungen, Lastschriften online
  • kostenloser Kontoauszug online

Ebenso können Sie an circa 1 Million Geldautomaten weltweit bequem Bargeld abheben. Ihr Konto erreichen Sie über einen Onlinezugang, wo Sie die Möglichkeit haben das „GiroAll“ einfach und kostenlos zu verwalten. Dort lassen sich beispielsweise Daueraufträge und Überweisungen ohne weitere Gebühren tätigen. Das Tagesgeldkonto erfordert kein Mindesteinlagebetrag bei einem Zinssatz von 5,00 % p.a. für das erste halbe Jahr (bis 10.000 Euro, 4,75% bis 30.000 Euro). Die Einlagensicherung der Anlagesumme beträgt 100 %. Die Bargeldabhebung ist innerhalb der Eurozone an Geldautomaten komplett kostenlos, außerhalb fällt lediglich das Auslandseinsatzentgeld in Höhe von 1,5% an. Voraussetzung für das kostenlose Girokonto ist ein Mindestgeldeingang von 1.200 Euro, der damit leicht unter dem des comdirect-Angebotes liegt. Fazit: Das GiroAll ist aktuell mit das beste Angebot im Bereich Girokonto / Tagesgeldkonto (für Neukunden).

Girokonto kostenlos

Bei der heutigen Anzahl an Girokonten kann man schnell den Überblick verlieren. Dabei können Sie bei genauer Betrachtung der Konditionen und Zinsätze eine Menge Geld sparen. Die DKB bietet Ihnen beispielsweise ein kostenloses Girokonto mit vielen Extras. Das Konto beinhaltet die Ausgabe einer VISA- Card und einer EC-Karte, von der Sie auf Wunsch auch eine Partnerkarte erhalten. Mit der VISA- Card können Sie an allen Geldautomaten weltweit Bargeld kostenlos abheben. Die Kontoführunmg sowie die monatlichen Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen sind gratis. Die Verzinsung für dieses Onlinkonto beträgt 0,5 % p.a., wobei dies bereits ab dem ersten Euro gilt. Einen Überblick über weitere Onlinekonten und deren Konditionen finden Sie hier.